Donnerstag, 9. Juli 2015

8. Tag NaNoWriMo Juli

Gestern war Mittwoch ... Was euch das sagen soll? Nun, seit geraumer Zeit poste ich am Mittwoch immer eine Frage auf meinen Seiten und in verschiedenen Gruppe und somit bin ich fast den ganze Tag auf Facebook unterwegs. Nein, nicht nur wegen meiner Frage, sondern auch, um Neuigkeiten zu erfahren/erlesen. Mich mit anderen auszutauschen oder auch einfach mal zu schnacken.

Allerdings war gestern mal etwas anders ... ich stand auf und hatte sofort miese Laune - ja, das kommt schon mal vor. Nachdem ich dann erstmal meinen Mann von der Seite angefahren habe und die Kinder aus dem Haus geschafft hatte, kam der nächste Anfall. Ich besuchte MEINE Gruppen und stellte fest, dass dort - streng verboten, weil keine Büchergruppen - Eigenwerbung am laufenden Band das Bild beherrschte. Also drohte ich damit die Gruppen aufzulösen, weil sie nicht mehr dem Zweck dienen.

Die eine "der runde Tisch" ist dafür da, damit sich Admins, Autoren und Blogger gegenseitig austauschen können und GEMEINSAME Aktionen planen können. Was mich verwunderte war, dass ich binnen Minuten Antworten bekam, dass die Gruppe nicht tot sei und alle sich bemühen wollen in Zukunft dem Zweck entsprechend zu handeln.

Mein Herz ging auf!

Danke für den Zuspruch und auch für die Mühe, die ihr euch gestern alle gegeben habt, wieder Leben in die Bude zu bekommen.

In der  anderen "freie / unabhängie Autoren" Gruppe, kam erst einmal der Einwand, dass es typisch sei, dass Eigenwerbung nicht erlaubt sei und das dem Verfasser das Konkurrenzverhalten gegen den Strich geht (meine Kurzfassung, aber keine Sorge, der Herr war sachlich und höflich!)

1. Ist das keine Buchgruppe! Die Gruppe diente mal dazu, dass Autoren sich gegenseitig beim Veröffentlichen helfen. Das lief auch anfangs ganz gut, doch im Moment scheine ich nur noch ab und zu mal neue Erkenntnisse dort zu verbreiten.

2. kopiere ich euch jetzt mal mein Statement zum Konkurrenzdenken hier hin: "... ich habe keins! Sobald eine Aktion in meinem Umfeld organisiert wird, in der sich Autoren zusammenschließen, bin ich idR mit von der Partie. Es gibt schon so manche Projekte, wo ich sogar organisatorisch tätig war. Und eben aus diesem Denken heraus, wurde diese Gruppe von mir eröffnet. Hilfe suchen, Hilfe geben - fernab von Konkurrenz. Denn ich bin der Meinung, solange es mehr Leser als Autoren gibt, findet jedes Buch einen Liebhaber. Und, wenn ein Autor fragt, ob ich mal sein Buch/Gewinnspiel verlinken kann, mache ich es - sofern es meinen Grundsätzen (also kein Rassismus, keine Diskriminierung) entspricht. Von Neid will ich mich nicht freisprechen ... aber für mich bedeutet Neid nicht, jemanden schlecht zu machen, sondern denjenigen als gutes Beispiel anzunehmen und weiter an mir zu arbeiten."

Auf meine Profilbildänderung, die ich als nötig erachtete, um alle gleich vorzuwarnen, dass auch ich mal unfreundlich werden könnte, wurde mir von vielen Seiten Zuspruch zu teil ... Hach, ist das Gefühl schön, Freunde zu haben - auch, wenn ich einige davon noch nie gesehen habe :/


Am Nachmittag war meine Laune schon besser, aber geschafft habe ich dennoch nicht wirklich was, weil ich überall mit meinen Gedanken war, nur nicht auf Hawaii. Erst am Abend konnte/wollte ich mich wieder konzentrieren, doch meine neuen Ideen führten erstmal zu eine Diskussion zwischen mir Ramona und Michaela - sie finden sie gut :D 

Zudem meldete sich eine junge Dame bei mir, die gerne Mana Loa rezensieren würde ... Grundsätzlich kein Problem. Band 1 und 2 gebe ich ja auch so mal raus - AB BAND 3 NICHT MEHR! (nur mal als Hinweis vorweg!) Wie auch immer, aus einem inneren Gefühl heraus, fragte ich, ob sie denn Hawaii kenne und sie schrieb sofort zurück "Nein, aber ich lebe nach der Huna Lehre" ... ihr könnt euch sicher vorstellen, dass mein Interesse geweckt war, zumal ich in Band 3 eine Szene schreiben möchte, die sich mit Ho’oponopono beschäftigt ... ja, los, googlet das nach, denn noch bin ich nicht gut genug informiert, um euch was darüber zu erzählen :*

Auf jeden Fall wurde aus dem Schreiben nichts mehr - lediglich eine Szene habe ich noch ergänzt und so kamen unterm Strich nur 28 Wörter hinzu.

Mein Plan für die nächsten Tage sieht jedenfalls so aus, dass ich mich bis zu den Ferien aus FB fernhalten.
mit Ausnahmen: Freitagabend wird Bens Sicht in meiner Gruppe besprochen und ich freue mich schon drauf!, Sonntag gibt es den Spoiler ... nehme gerne Wünsche an, da ich ja jetzt so einiges an Material schon habe und Mittwoch gibt es die Frage - ja, der Tag bleibt FB vorbehalten!

Und damit geht es nach Hawaii ... ich will jetzt endlich Ben die Fußfesseln anlegen 3:)

Aloha
Eure Astrid @-;--



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen