Sonntag, 19. Juli 2015

18. Tag NaNoWriMo Juli

Leider hatten mich gestern die Kopfschmerzen noch schlimmer im Griff wie am Tage zuvor. Erst am Abend kam ich dazu eine neue Szene zu beginnen, aber so richtig flutschen wollte es nicht.

Szene ist übrigens das Stichwort. Ich bin eine Szenenschreiberin. Mein Plot besteht aus verschiedenen Szenen, die mir irgendwie im Kopf rumschwirren und die ich nach und nach aufschreibe und ausarbeite. Mein Manuskript hat Kapitel und darunter viele Szenen und dank der Möglichkeit in Word Überschriften zu stufen und dann mit einem Klick einen Bereich woanders hin zu setzen, verschiebe ich auch des öfteren Szenen an Stellen, wo sie vom Zeitablauf besser hinpassen.

Die einzelnen Szenen werden mit Übergängen, in denen ich auch gerne Informationen verstecke, verknüpft und so ergibt sich am Ende ein Gesamtbild/buch.

Dank einer Massage meines Nackens geht es mir heute besser und ich hoffe, die Wortanzahl von 37 Wörtern von gestern, heute um ein vielfaches zu übertrumpfen - eine Szene habe ich schon halb fertig.

Aloha
Eure Astrid @-;--

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen