Montag, 13. Juli 2015

12. Tag NaNoWriMo Juli

Juhu! Gestern habe ich die 3000 Marke gekappt. Meine Familie hat sich den ganzen Tag mit sich selbst beschäftigt. Durch ein spätes Frühstück, was wir eigentlich auf dem Waldspielplatz einnehmen wollten, aber wegen des Regens nicht konnten, fiel das Mittagessen aus und ich konnte ungehindert an meinen asbach-uralt 1 gb Laptop tippen, der keine WLan Karte mehr besitzt ;) So ungestört, ohne I-Net ist doch was ganz anderes. Allerdings nicht immer nur zum Guten. Nach dreißig Minuten musste ich nämlich das erste Mal nach unten flitzen, um am PC nachzulesen, wo Pferde auf Oahu gezüchtet werden. Insgesamt war ich wohl viermal unten - was doof ist, weil ich so doppelten Strom verbrauchte. Irgendwann fing ich an mit Platzhaltern zu arbeiten. Die ich dann am Abend gesammelt ausbesserte. 

Erst am späten Nachmittag vermeldete mein Mann, dass er und die Kinder Hunger hätten - Hunger auf Hamburger ... so war auch das Abendessen recht schnell fertig. Wobei ich echt Glück hatte, dass mir kein Burger verbrannte, denn just in der Zeit meldete sich Ramona, dass sie Kapitel 1 gerade am durchsehen sei. Neugierig, wie ich bin, musste ich also auch da gleich mal nebenbei reinsehen.

Gegen 21 Uhr hatten wir beide den ersten Durchgang geschafft - sie vorweg und ich nachgebessert - der zweite folgt bald ;)

Naja, jedenfalls setzte ich mich dann wieder oben hin und ehe ich mich versah, war eine ganz neue Szene geschrieben, die in keinem Plot oder zuvor in meinem Kopf vorkam. Sie kam wie aus dem Nichts und fühlt sich einfach richtig an. 

So, und nun sitze ich hier schon wieder viel zu lange dran ... nebenbei habe ich noch Brainstorming mit meinen Mädels betrieben und harre nun der Dinge, die den Beiden einfallen oder nicht gefallen.

Bevor ich mich verabschiede nur noch eins: 3127 Wörter waren es!

Eins weiß ich definitiv ... heute Abend geht es wieder offline zur Sache :D

Aloha 
Eure Astrid @-;--

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen